BMLFUW.gv.at - Navigation

 
 

Beuschel und andere Innerei-Spezialitäten

Traditionelle Herstellung von Beuschel in Österreich.

Offenlegungsdatum

Schon lange in der einfachen Bevölkerung bekannt, fand das Beuschel jedoch erst im 19. Jahrhundert als „Salonbeuschel“ seinen Weg auf die gutbürgerliche und feine Tafel.

 

Kurzdarstellung oder Behauptung

Traditionelle Herstellung von Beuschel in Österreich.

Beuschel ist ein Ragout aus beiden Lungenflügeln und Herz, wobei aber auch andere Innereien verwendet werden können. Es stammt meist vom Kalb.

Das Salonbeuschel, verfeinert mit Gulaschsaft sowie etwas Schlagobers oder Sauerrahm, ist ein klassischer Bestandteil des Altwiener Gabelfrühstücks. Als Beilage werden typischerweise Servietten- bzw. Semmelknödel oder gekochter Grießstrudel gereicht.

 

Mehr zu Beuschel und andere Innerei-Spezialitäten

 

Zum Thema im WWW