Skipnavigation

 
 

Niederösterreich

Hier finden Sie Lehrpfade und Themenwege in Niederöstereich.

Antistress-Weg Gutenbrunn
Zahlreiche Infotafeln unterstützen den Besucher durch mentale und körperliche Übungen beim Stressabbau und Entspannen. Der Weg selbst führt durch die landschaftlich reizvolle Kulturlandschaft des Waldviertels.

 

Au-Erlebnisweg Klosterneuburg
Sehen, Hören, Fühlen, Riechen, Spüren - sind die Grundprinzipien für diesen Weg. Entdecken und erforschen Sie gemeinsam mit Ihren Kindern den Lebensraum Au auf spielerische Art und Weise.

 

Bachlehrpfad Mödlingbach
8 Schautafeln entlang des Mödlingbaches präsentieren die Lebensgemeinschaft von Bach- und Uferorganismen, Geologie des Einzugsgebietes sowie flussbauliche Maßnahmen zur Renaturierung.

 

Baumriesen - Zeitreisen
Die Pflanzendecke unserer Gegend veränderte sich im Laufe der Erdzeitalter. Reste dieser Pflanzen finden wir in Versteinerungen als Ablagerungen, deren Alter bis über 300 Millionen Jahre beträgt.

 

Besondere Platzerln
Ein besonderes Anliegen der Stadtgemeinde Bad Vöslau im Jahr 2004 war es, auf die vielen "Besonderen Platzerln" in unserem Gemeindegebiet hinzuweisen. Wählen Sie eine für Sie passende Route und erleben Sie u.a. die herrliche Aussicht der "Helenenhöhe", das historisch bemerkenswerte Platzerl "Hanifland" oder die geologischen Besonderheiten der Schelmenlöcher.

 

Biotop-Wanderweg Pranhartsberg
Das Biotop Pranhartsberg stellt einen einzigartigen Landschaftskomplex von ca. 40 ha mit angrenzenden Forstparzellen dar. Durch das Nebeneinander verschiedener Mikrogebiete Feuchtgebiet und Trockenhang gibt es viele selten gewordene Vogelarten, Schmetterlinge, Heuschrecken, geschützte Pflanzen und einen einzigartigen Orchideenreichtum.

 

Bromberger Hexenweg
Der Weg beginnt in Bromberg an der Au und verläuft entlang des Schlattenbaches. Informationstafeln erzählen Ihnen über die Hexenverfolgung in der Neuzeit und über das Schicksal der Kräuterfrau Afra Schickh.
 

Cultura Trail Römerweg
Der Römerweg führt im nordwestlichen Wienerwald von Rekawinkel nach Neulengbach. Römerzeitliche Hügelgräber aus dem 1. bis 2. Jahrhundert nach Christus zeugen von der historischen Besiedlung des Gebiets, die tatsächlich aber viel weiter bis in die Jungsteinzeit zurückgeht.

 

Donau.Spuren.Langenlebarn
Herzlich willkommen auf dem Erlebnisweg „Donau.Spuren. Langenlebarn“! Zwölf ausgeklügelte Erlebnisstationen erwarten dich! Bei jeder Station gibt es Spannendes aus der Vergangenheit oder Gegenwart, Kultur oder Natur von Langenlebarn zu entdecken. Gemeinsam mit Tropfi und den anderen Wassergeistern aus der Donau darf geraten, gedreht, geklettert und gespielt werden.

 

Egon Schiele-Weg

Acht Monate seines Lebens verbrachte der bekannte Maler Egon Schiele in Neulengbach. Einige seiner bedeutendsten Kunstwerke wurden von der Landschaft des Wienerwaldes inspiriert und in seinem Haus mit der Adresse Au 48, fertiggestellt. Viele persönliche Briefe, einige Werke sowie Zitate des berühmten Künstlers sind auf diesem Weg abgebildet und erwecken die damalige Zeit wieder zum Leben.

 

Energieforscherdorf
Eine Rundstrecke von ca. 2 km lässt unterschiedliche Energieformen (Sonnen-, Wind- und Wasserenergie, Fossile Energieträger, Biomasse, Kosmische Energie) erleben.

 

Erdöl- Erdgas-Lehrpfad Prottes
Entlang des Weges wird die Entwicklung des Öl- bzw. Gas-Abbaus in Prottes veranschaulicht. Über 150 Exponate sind dabei zu sehen.
 

Erlebnisweg Peilstein

Viele interaktive Stationen laden zum Mitmachen und Ausprobieren ein. Hier kann man in die Welt der Spinnen eintauchen und ihr Netz erklimmen, die wichtigsten Knoten üben oder über eine Slackline balancieren. Der Klettersport hat im Biosphärenpark Wienerwald eine lange Tradition. Nicht verwunderlich also, dass sich der Erlebnisweg Peilstein mit den unterschiedlichsten Facetten des Kletterns befasst.

 

Expedition ins Reich der Marille
Woher kamen sie? Wie gedeihen sie? Was wird aus ihnen? Diese und viele weitere Antworten zur Wachauer Marille erfahren Sie bei einer Wanderung durch unsere Marillenkultur.

 

Falkensteiner Weinlehrpfad
Für alle Wein- und Kunstferunde und alle, die es noch werden wollen, wurden dieser Weinlehrpfad geschaffen. Der BesucherIn soll damit die Möglichkeit gegeben werden, Sehens- und Wissenswertes rund um Wein und Rebe kennen zu lernen.

 

Ferraculus auf Schatzsuche

Mit dem Schatzsucher-Set ausgestattet begleitet man hier im Naturpark Niederösterreichische Eisenwurzen den mutigen Ferraculus auf ein spannendes und aufregendes Abenteuer rund ums Spitzhiat’l. Der Legende nach lebt dieser Zwerg in den Wäldern des Naturparkes und ist für viele Menschen unsichtbar. Mit etwas Glück, Aufmerksamkeit und Forschergeist kann man den Gnom aber doch entdecken.

 

Flusslehrpfad Kamptal

Dieser großteils ebene Pfad führt Sie entlang des Kampflußes von Schönbergneustift nach Plank. Verschiedene Schautafeln beschreiben die Tierwelt der Flusslandschaft.
 

Flusslehrpfad Erlauf
Der Flusslehrpfad Erlauf führt entlang der Großen Erlauf durch das Augebiet am rechten Ufer. Auf Schautafeln wird das Leben im und am Fluss vermittelt. Die Themen dieser Informationstafeln sind „Blumen des Augebietes“, „Flussdynamik“, „Vögel am Fluss“ und „Fische in der Erlauf“. Zusätzlich sind viele Sträucher und Bäume im Ufergehölz mit Tontafeln beschrieben.

 

Frauendorfer Weinbergtour
Das Projekt Frauendorfer Weinbergtour umfasst vier Weinwandertouren mit Sortenlehrpfad durch die Weinberge und Kellergassen von Frauendorf. Die verschiedenen Rebsorten sind auf Tafeln beschrieben und jeder Weingarten ist durch Rosenstöcke gekennzeichnet. Jeder Wanderweg bietet einen Rastplatz mit Blick auf das Schmidatal.

 

Geolehrpfad Bad Vöslau
Dieser erdgeschichtliche Themenweg erschließt den östlichen Teil des Harzbergs und erläutert anhand zahlreicher Stationen, warum diese Region so viele Besonderheiten zu bieten hat.
 

Granit-TOUR
Wie Restlinge entstehen, wie sich Granit von Gneis unterscheidet und vieles mehr erfahren Sie auf der Granittour. Die wichtigsten Gesteine des Waldviertels und ihre Entstehungsgeschichte werden beschrieben.

 

Hagenberger Erlebnisweg
An Erlebnisstationen erhält der Besucher Einblick in unscheinbare Objekte aus Natur und Dorf. Entlang des Wanderweges rund um Hagenberg präsentiert sich die heimische Vogelwelt. Viele regionale Gehölze in kleinen Gstetten und Refugien bezaubern im Frühjahr den Besucher mit ihrer verschwenderisch bizarren Blütenpracht und laden im Sommer und Herbst zum Naschen wild wachsender, süßer Überraschungen ein. 50 sortendefinierte, vorrangig alte Apfel- und Birnenarten wachsen am Weg um das Schloss in Hagenberg und am Dorfplatz.

 

Hanf- und Naturlehrpfad Hanfthal
Der Hanf-Erlebnispfad führt vom Hanfmuseum um den Rundanger in die revitalisierten Kellergassen sowie zum Feuchtbiotop und Naschgarten.
 

Hennerweg - Themenweg
Der Hennerweg ist ein kurzer Weg (tatsächliche Gehzeit ca. 20 min) rund um das Nationalparkhaus Thayatal. Der Weg ist gut ausgebaut und weist kaum Steigungen auf. Deshalb spricht dieser Weg besonders jene Besucher an, die in kurzer Zeit ohne viel Anstrengungen den Nationalpark kennen lernen möchten: Reisegruppen, Familien mit Kindern, ältere Personen.
 

Historischer Spaziergang
Themenweg historisches Bad Vöslau - durchwandern Sie das gesamte Stadtgebiet von Bad Vöslau inkl. einer Wanderung durch den Wienerwald.
InhalteNeues Bild oder GalerieErleben Sie hautnah die Entwicklung der Stadtgemeinde Bad Vöslau auf verschiedenen Routen. Gönnen Sie sich zwischenzeitlich eine Pause in einem der unzähligen urigen Heurigen der Stadtgemeinde.

 

Hohenruppersdorfer Erlebnis-Weingartl
Ein Schaugarten mit derzeit 77 Weinsorten, die ampilographisch beschrieben und tw. mit Patenschaften aus Kunst&Kultur, Wirtschaft, Sport u. Politik versehen sind. Das Rebsorten-Weingartl ist Startpunkt des Naturpfades und Teil des "Weinerlebnis Hohenruppersdorf".

 

Holzthemenweg
Auf ca. 700 m Länge werden auf Schautafeln die Themen Baum,Wald, Holz dargestellt.

 

Kräuterdorf Neuruppersdorf
Der Verein "Kräutergarten Land um Laa" gibt Wissen über heimische Kräuter weiter und fördert den Kräuteranbau nach organisch-biologischen Grundsätzen. Die Weinviertler Kräuterhexe führt durch Freiluftapotheke, Hexengarten und Allerheiligengarterl. Zu sehen sind seltene und alltägliche, giftige und magische Kräuter und die Kräuterhexe verrät Namen und Verwendungszweck. Weinviertler Gschichteln von überlieferten Rezepten und Anwendungen machen diese Kräutertour unverwechselbar. Hausgemachtes und Selbstgebasteltes sind im Kräutershop erhältlich.

 

KulTOURpfad
Der KulTOURpfad in Neulengbach führt Sie in einem 21 km langen Weg durch die Stadt, die zugehörigen Dörfer und die beeindruckende Landschaft des Wienerwaldgebietes. Genießen sie den historischen Stadtkern Neulengbachs mit seinen Baudenkmälern und Bürgerhäusern, sowie die umliegende Flusslandschaft der Grossen Tulln und des Laabenbaches. Zum Abschluss werden Sie mit herrlichen Burg- und Panoramaausblicken belohnt. An 14 Schauplätzen erfahren Sie im "Vorübergehen/-fahren" wissenswertes zur Geschichte der Stadt.

 

Marienkäferweg
Entlang des Weges werden seltene und schützenswerte Lebensräume der Waldviertler Kulturlandschaft beschrieben: Bühel, Hecke, Feldrain und Feuchtbiotope im ursprünglichen Biotopverbundsystem.
 

Millas Zauberweg
Die kleine Hexe Milla hat ihren Zauberstein verloren und so kann sie den Tieren und Pflanzen des Waldes nicht mehr helfen. Doch du findest ihn sicherlich! Bei den 10 interaktiven Stationen erfährst du mehr über Baumarten und Heilkräuter, kannst die Düfte und Stimmen des Waldes erraten und versuchen, Fährten den richtigen Tieren zuzuordnen. Außerdem kannst du dein Wissen über Hexenmärchen und Märchenfiguren testen. Ganz Sportliche können sich beim Tierweitsprung auch mit den tierischen Weitspringern der Wälder vergleichen!

 

Mohnlehrpfad
Unser neu gestalteter Mohnlehrpfad führt auf einer Strecke von einem Kilometer entlang der Großen Krems durch das Mohndorf. Er erklärt in sechs Schaukästen die geschichtlichen, produktionstechnischen und kulinarischen Aspekte des Mohns, Interessantes über den Mohnanbau, seine Geschichte und handwerkliche Nutzung
 

Moor-Erlebnisweg Schremser Hochmoor

Mit nur einem einzigen Schritt vergehen am Moor-Erlebnis-Weg im Hochmoor Schrems gleich zwölf Jahrtausende! Die Zeitreise beginnt nach der letzten Eiszeit vor 12.000 Jahren und endet in der Gegenwart. Auf der Reise erfährt man Interessantes über die Entstehung von Mooren und deren Besonderheiten und Geheimnisse. Die 20 Meter hohe Himmelsleiter am Ende des Weges sorgt für einen spektakulären Blick über die Moorlandschaft.

 

Moorlehrpfad Heidenreichstein
Entlang des Weges erzählen mehrere Schautafeln die Entstehungsgeschichte des Heidenreichsteiner Moores und des Naturparks. Ein Schaubecken aus Glas lässt den Aufbau des Moores erkennen.
 

MostBirnHaus
Rundum die Mostbirne reihen sich Unterhaltung, Information und Genuss zu einem Erlebnis für Jung und Alt. Von der Birne zum Most erleben, schmecken, staunen!
 

Mystische Kraftplätze
Wählen Sie eine von 3 Routen mit einer Länge von 6 - 8 Kilometer und entdecken Sie was den Menschen in der Frühzeit wichtig war. Kehren Sie zu den Wurzeln, zum Leben und zu den Erfahrungen der Menschen der damaligen Zeit zurück.

 

Natura Trail An der Lainsitz bei St. Martin
Im Schatten des ehemaligen Eisernen Vorhanges ist eine ursprüngliche Landschaft mit einer vielfältigen Fauna und Flora erhalten geblieben. Kristallines Urgestein und saure Böden prägen die Landschaft.
 

Natura Trail Der March-Thaya-Zwickel
Am Zusammenfluss der beiden Tieflandflüsse March und Thaya liegt eines der spannendsten und abwechlungsreichsten Feuchtgebiete Mitteleuropas.

 

Natura Trail Die Marchauen bei Marchegg
Von ihrem Ursprung im Sudetengebirge im polnisch-tschechischen Grenzgebiet wächst die March auf ihrer Strecke durch Böhmen und Mähren, dem sie ihren Namen gab, zu einem mächtigen Fluss heran.
 

Natura Trail Hochwienerwald
Die höchsten Wienerwaldgipfel - Schöpfl und Gföhlberg - bilden als "Hochwienerwald" die Bergkulisse des Laabentales. Dieser Hauptkamm des Wienerwaldes trennt das Alpenvorland des Mostviertels vom Wiener Becken und bildet eine Grenzlinie zwischen westlichen (ozeanischen) und östlichen (kontinentalen) klimatischen Einflüssen.

 

Natura Trail Im westlichen Weinviertel
Die bewaldeten Ausläufer des Manhartsberges westlich von Retz bilden die Grenze zwischen Wald- und Weinviertel und wirken sich massiv auf das Klima aus.
Die atlantischen Fronten aus dem Westen steigen über der Böhmischen Masse auf und führen im Waldviertel zu reichlich Niederschlägen.

 

Natura Trail Im Wienerwald
Vor den Toren Wiens befindet sich mit dem Wienerwald ein Naturjuwel der besonderen Art. Natur und Kultur haben diese Region im Laufe der Jahrtausende geprägt und machen heute ihren Reiz aus. Dazu gehören neben den immer noch ausgedehnten Wäldern, die eines der größten Buchen- und Eichenwaldgebiete Mitteleuropas bilden, auch die bunten Blumenwiesen und die Wienerwaldbäche – alle Heimat einer artenreichen Fauna und Flora.

 

Natura Trail Pannonische Sanddünen
Mitten im intensiv genutzten Marchfeld liegt ein kleinflächiger, relativ naturbelassener Landschaftsraum mit Sandstandorten, Trockenrasen und wärmeliebenden Wäldern.
 

Natura Trail Pielach
Auf einer Länge von rund 70 km durchfließt die Pielach als ökologischer Korridor das intensiv landwirtschaftlich genutzte, niederösterreichische Alpenvorland, bis sie unterhalb von Melk in die Donau mündet.
 

Natura Trail Rossatz/Wachau
Inmitten der Wachau, einer der bekanntesten Wein- und Obstbauregionen Österreichs, liegt Rossatz, malerisch zwischen Weingärten und der Aulandschaft ins rechte Donauufer eingebettet.

 

Natura Trail Wein und Natur
Dieser Trail liegt am rechten Donauufer, wo die steilen Hügel der Wachau allmählich der Ebene des Tullnerfeldes weichen und das mächtige Stift Göttweig die Landschaft überragt.
 

Naturerlebnisweg Kritzendorf
Zahlreiche Stationen entlang des Weges laden Sie ein, die Natur- und Kulturlandschaft rund um Kritzendorf mit allen Sinnen zu entdecken. Nehmen Sie bewusst die Klänge der Natur mit den riesigen Trichtern der Lauschinsel wahr, hören Sie auf den unterschiedlichen Ton der einzelnen Holzarten oder erriechen Sie die verschiedenen Düfte am Duftbaum.

 

Naturerlebnisweg Weltkugel
Der Weg führt zur Weltkugel, einem der 5 Kraftplätze der Kraftarena Groß Gerungs. Auf diesem Naturerlebnisweg werden Sie aufgefordert den Lebensraum Wald mit allen Sinnen zu entdecken. Ein Blick durchs Fenster lässt Sie die Landschaft bewusster betrachten, Klapptafeln verraten Ihnen welche Pflanzen und Tiere im Wald wohnen.

 

Naturlehrpfad Feldmühle
Zwischen Mühlbach und Traisen nördlich des Ratzersdorfer Sees ist die Wildnis im Auwald intensiv zu spüren.
 

Naturlehrpfad Franzosenwald Seitenstetten
Auf einem Rundweg werden 22 Baum- und 14 Straucharten detailliert vorgestellt. Weitere 12 reich illustrierte Tafeln behandeln allgemeine biologische und forstliche Themen.
 

Naturlehrpfad Naturpark Sandsteinwienerwald
Der Lehrpfad gewährt einen Überblick über die Flora und Fauna des Gebietes. Neben vielen heimischen Baum- und Straucharten werden Pilze, Beeren, Vögel, Schmetterlinge und Käfer vorgestellt. Ein Teil des Weges (vom Wienerwaldhaus bis zur Abzweigung Aussichtswarte Rudolfshöhe) ist als geologischer Lehrpfad gestaltet, bei dem unterschiedliche Gesteinsarten erklärt werden.

 

Naturlehrpfad Pitten-Sautern
Naturwanderweg mit Lehr- und Lerncharakter: Auf 34 Farbtafeln können sich Wanderer und Spaziergänger die Flora und Fauna der "Pittner Waldmark" erwandern.
 

Naturpfad Hohenruppersdorf
In der kleinteiligen Acker- und Weinbaulandschaft von Hohenruppersdorf wird einer Fülle von Tieren und Pflanzen Lebensraum geboten. Hier kann auch der Unterschied der Auswirkung von Grundstückszusammenlegungen erkannt werden, welche in Hohenruppersdorf abgewehrt wurden.
 

Pecherlehrpfad Hernstein
Ebener, leichter Wanderweg im Wald, der Einblicke in die Pechgewinnung, die früher einen wesentlichen wirtschaftlichen Faktor des Triestingtales darstellte ermöglicht.
 

Pecherpfad Hölles
Die Harzgewinnung in den Föhrenwäldern rund um Hölles hat eine lange Tradition.  An Schaubäumen lernen Besucher die verschiedenen Arbeitsschritte der Pecher kennen und nachzuvollziehen.

 

Perchtoldsdorfer Heide
10 Lehrpfadtafeln mit zahlreichen Bildern, Kinderzeichnungen und interessanten Informationen zu Lebensraum, Tier- und Pflanzenwelt, Schutz und Erhaltung des äußerst artenreichen Trockenrasengebietes Perchtoldsdorfer Heide.

 

Planetenwanderweg Königsstetten - Tulbinger Kogel
Der Planetenwanderweg Königstetten - Tulbinger Kogel - Passauer Hof zeigt Kindern und Eltern die Verhältnisse der immensen Entfernungen zwischen den einzelnen Planeten im richtigen Maßstab.

 

Pilzlehrpfad - Buchenberg
Auf 2,5 Kilometern Weglänge erfahren Sie viel Wissenswertes über heimische Pilze.

Rauchkogler Runde

Weingärten, Wiesen, Obstgärten, Trockenrasen, Hecken, Weingartenhütten und Trockensteinmauern werden gepflegt und bieten vielen selten Tieren und Pflanzen Lebensraum. Mitten im Siedlungsgebiet ist eine vielfältige Kulturlandschaft erhalten geblieben, die, solange sie landwirtschaftlich bewirtschaftet wird, weiter bestehen kann. Der Mensch ist hier Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. 10 gezeichnete Koglerfiguren (die Bewirtschafter) bringen ihnen die die Verbundenheit und Abhängigkeit von Mensch, Natur und nachhaltiger Landwirtschaft näher. Weiters finden Sie einen Schaubienenstock, einen Schauweingarten, alte landwirtschaftliche Geräte, Rast und Aussichtsplätze und eine Ruine aus der Romantik.
 

Rebsortenpfad
In der wunderschönen Kellergasse in Stoitzendorf ist ein Rebsortenpfad entstanden.
Auf einer Gesamtlänge von 200 m wurden jeweils 5 Exemplare der in Österreich am häufigsten vorkommenden Rebsorten gepflanzt. Mittels informativer Tafeln, die neben der Sorten-, auch eine kurze Weinbeschreibung sowie eine Abbildung von Laub und Traube enthalten, wurden sie gekennzeichnet. Bei einem gemütlichen Spaziergang durch die Kellergasse können Sie Ihr Wissen vermehren und einen Gesamteindruck über die verschiedenen Weinsorten bekommen. Egal, zu welcher Jahreszeit Sie die Kellergasse besuchen - Gelegenheiten dazu gibt es aufgrund der zahlreichen Aktivitäten genug.

 

Riedenwanderweg Kritzendorf
Die Schautafeln am Riedenwanderweg erzählen Wissenswertes über die Entstehung des Weins und den Weinbau in Kritzendorf.

 

Rund um den Bisamberg
Es erwarten Sie 28 Themenstationen mit interessanten Informationen, dargestellt auf Tafeln, die zumeist auf Eichenfässern montiert sind.
 

Schmiedemeile Ybbsitz
Die drei Kilometer lange Schmiedemeile ist zu einem Rückgrat geworden, an dem sich Ort und Bewohner ausrichten. Zwischen der Kleinen Ybbs, den Voralpenhügeln, den stattlichen Bauernhöfen im Norden und dem Prochenberg und Maisberg im Süden breitet sich ein Land aus, das aus der Authentizität seiner wirtschaftlichen Situation und Vergangenheit heraus lebt und von der ineinander verwobenen Natur- und Arbeitswelt Kraft und Charme bezieht.

 

St. Laurent Weinwanderweg
Den Wein-Wanderer erwarten zahlreiche Erlebnispunkte u.a. zu den Themen: Reb- und Weinsortenkunde, Holunder, Aussichtspyramide, Klimarad, Naschgarten...
 

Stein & Wein
Der Rundweg führt von Eggenburg aus durch die Weingärten und Felder zu den Kogelsteinen und zur Fehhaube.
InhalteNeues Bild oder GalerieDiese markanten Steinformationen, die seit jeher die Fantasie der Menschen beschäftigten und auch heute wieder Wünschelrutengeher, Pendler, Druiden, Künstler und Esoteriker anziehen, sind Reste eines 300 Millionen Jahre alten Gebirges.
 

Spur in die Natur
Der Naturlehrpfad führt den Besucher in anschaulicher und informativer Weise durch die Natur und seine Wunder. Der Rundweg im Schlosspark neben der Kirche macht die Natur mittels 8 Mitmachstationen begreif- und erlebbar.
 

Themenweg Mr. Piep
Entlang der Donau befinden sich große Schautafeln, auf denen die Natur und die Tiere der Au erklärt werden. Mr. Piep - ein lustiges Brachvogelmaskottchen - erzählt hier für Groß und Klein leicht verständlich über sich, seine Artgenossen und die Besonderheiten dieses Gebietes. Jeder Besucher des Themenweges - vor allem die Kinder - können hier auch gewinnen. Wenn 4 Fragen auf einer Gewinnkarte richtig beantwortet werden, dann gibt´s im angrenzenden Gh. Schatzkastl einen Sofortgewinn.

 

Wachauer Eselabenteuer
Wohl einzigartig ist das Wachauer Eselabenteuer. Unsere Langohren begeistern Sie beim Eselführerschein, beim Eselkutschenfahren und bei geführten Eselwanderungen.
InhalteNeues Bild oder GalerieUnsere Esel sind Wanderbegleiter, Packtiere, Reittiere für Kinder und einfach lustige Gesellen.

 

Wald- und Flurgehölze
Der Lehrpfad verläuft als Rundwanderweg auf einer Gesamtlänge von ca. 6 km durch das Naturdenkmal Erlaufschlucht. InhalteNeues Bild oder GalerieDas Naturdenkmal umfasst die Wasserfläche der Erlauf und einen ca. 5 bis 10 Meter breiten Uferstreifen. Es handelt sich dabei um den standorttypischen bewachsenen Steilabbruch zum Fluss. Der Fußweg liegt direkt an dieser Abbruchkante und erstreckt sich bis zum Pratersteg bei der Siedlung Föhrenhain und weiter. Wir aber wandern gemütlich über den Pratersteg zur Ostseite der Erlauf und befinden uns nunmehr - wie der Volksmund sagt im "Prater".

 

Waldlehrpfad Bad Vöslau
Gemütlicher, auch für Kinder lehrreicher Rundwanderweg durch den Wienerwald, ausgehend vom Kurpark in Bad Vöslau.

 

Waldlehrpfad Harbach
Entlang der Laufstrecke BLAU 1 kommt man über Lauterbach zum Waldlehrpfad. Sie finden eine Informationshütte mit einer Holzlehrschau über Bäume und Sträucher.
 

Waldlehrpfad Muggendorf
Über 50 verschiedene Arten von Bäumen und Sträuchern sind auf einem Rundweg von ca 2km zu finden.

 

Waldlehrpfad Puch
Der Waldlehrpfad Puch erklärt das Ökosystem Wald mit all seinen Lebewesen. An 25 Stationen können Kinder und Erwachsene die Natur auf spielerische Weise erleben. Der Spaziergang entlang des Waldlehrpfades ist ein aufregendes Erlebnis für jeden Naturinteressierten, auch Schüler/innen, die nicht nur aus Büchern lernen, sondern die Natur hautnah erleben wollen.

 

Waldlehrpfad Schönberg am Kamp
Rundwanderweg, ausgehend von Schönberg in der Nähe der Alten Schmiede, auf den Westhang des Manhartsberges und über den Kalvarienberg zurück nach Schönberg.
Mehrere Schautafeln beschreiben die Wälder des Manhartsberges.

 

Wasserlehrpfad
Wasser bedeutet Leben für Mensch und Tier, für Wiese und Wald. Schautafeln entlang des Weges erklären die große Bedeutung der natürlichen Buchenbergquellen. Sie erfahren aber auch wie das Wasser in die Quelle und in die Haushalte kommt und noch viele andere interessante Informationen. Bei der Kneippstation haben Sie die Möglichkeit die Wirkung des Wassers gleich selbst auszuprobieren.

 

Weinlehrpfad Kamptal
Rundwanderweg, der vom südlichen Ortsbeginn von Schönberg ausgehend, durch Weingärten in den Weinort Mollands und durch die Kellergasse zurück nach Schönberg führt.
 

Weinlehrpfad Höflein
Entlang des Weges erfahren Sie durch Informationstafeln und anhand von Schauobjekten Wissenswertes über den Weinbau in der Gegend. Am Ende des Weinlehrpfades wurde ein Rebsortengarten angelegt.

 

Wein- und Kellergassen-Rundweg
14 Stationen beschreiben historische und kulturelle Themen der Orts- und Weinbautradition in Hohenruppersdorf.
 

Wein- und Obstlehrpfad Pulkau
Das sanfte pannonische Klima schafft ideale Voraussetzungen für Wein- und Obstbau. Der Obstbau hat in der Region in und Pulkau und dem "Apfeldorf" Missingdorf eine lange Tradition.
 

Weinwanderweg Retz
Genießen Sie eine einfache Wanderung durch eine der schönsten Rieden des Retzer Landes. Entlang des Weges informieren Schautafeln zum Thema Wein.

 

Wildkatzenwanderweg
Der Wildkatzenwanderweg startet beim Natinalparkhaus und führt hinab zur sagenumwobenen Einsiedlerbehausung auf einer Wiese an der Thaya. Der Waldweg geleitet BesucherInnen durch den Lebensraum der Wildkatze. Dabei ist detektivisches Gespür gefragt: denn entlang des Weges haben sich 11 Wildkatzen(Silhouetten) im dichten Gebüsch oder auf Bäumen versteckt!