Die wichtigsten Schritte auf einen Blick

Die wichtigsten Schritte in der Waldbewirtschaftung auf einem Blick:

Die wichtigsten Schritte in der Waldbewirtschaftung auf einen Blick

  • Setzen Sie auf mehrere Baumarten. Damit kann das Risiko gestreut werden.
  • Grundsätzlich gilt: Weniger Bäume haben mehr Platz zur Verfügung, wodurch sie stabiler werden können.
  • Zuviel Wild schädigt den Wald.
  • Das Belassen von einzelnen dicken Bäumen als Totholz zur Förderung der Artenvielfalt stellt kein Problem dar. Mehrere plötzlich absterbende Bäume sind jedoch ein Warnsignal.
  • Bei regelmäßigen Rundgängen werden Veränderungen sichtbar.
  • Vermeiden Sie Schäden an Waldboden, Baumwurzeln, Stamm und Rinde.
  • Durch den Klimawandel verändert sich die natürliche Verbreitung der Baumarten. Deshalb sollten die jeweiligen Vorteile von Naturverjüngung und Aufforstung genutzt werden.

 

Veröffentlicht am 24.10.2016, Öffentlichkeitsarbeit Forst