Braucht unser Wald eine Work-Life-Balance?

Die Veranstaltung „Zukunft Nachhaltigkeit“ fand am 24. Oktober 2013 um 18:00 Uhr in der „Albert Hall“, 1080 Wien, statt.

Der Wald ist mehr als die Summe seiner Bäume. Österreichs Wälder reinigen die Luft, sorgen für nachwachsende Energie, sind Arbeitsplatz und Wirtschaftsfaktor, Natur- und Erholungsraum – und das alles auf ein und derselben Fläche.


Doch der Klimawandel, (umwelt-)politische Veränderungen und ein gesellschaftlicher Wandel erhöhen die Ansprüche und Anforderungen an den Wald. Seit rund 300 Jahren werden die vielfältigen Funktionen der wertvollen Ressource Wald durch eine nachhaltige Bewirtschaftung sichergestellt.

Um Österreichs Wälder zu bewahren und für die nächsten Generationen zu erhalten, muss jetzt gehandelt werden. Der Wald ist die Grundlage für den gesamten ländlichen Raum. Verantwortliche in Politik und Wirtschaft, Waldbesitzer, NGOs und alle, die am Wald Interesse haben, treten daher in Diskurs, um gemeinsam Lösungen für die vielfältigen und multifunktionalen Anforderungen an unseren Wald zu finden.

Am 24. Oktober 2013 diskutierten

  • Sektionschefin Mag. Barbara Weitgruber (Leiterin der Sektion II - "Wissenschaftliche Forschung, internationale Angelegenheiten, Gender- und Diversitätsmaanagement im Sektionsbereich" im Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung),
  • Sektionschef DI Günter Liebel (Leiter der Sektion V - "Allgemeine Umweltpolitik" im Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft) und
  • Sektionschef Dr. Matthias Tschirf (Leiter der Sektion I - "Unternehmenspolitik" im Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend)

über die steigenden Anforderungen an den Wald.

Keynote:         „Nachhaltige Intensivierung“
Diskussion:     „Braucht unser Wald eine Work-Life-Balance?“


Nähere Informationen zur öffentlichen Veranstaltung entnehmen Sie der beigefügten Einladung.


Im Anschluss an die Diskussion wurde der Barthold-Stürgkh-Preis 2013 für journalistische Verdienste um die Land- und Forstwirtschaft in Österreich an Barbara Battisti verliehen.

Veröffentlicht am 25.10.2013, Sektion III - Forstwirtschaft