Was ist der Walddialog?

Der Österreichische Walddialog ist ein Dialogprozess aller waldrelevanter Akteure, die ihre Interessen am Wald formulieren und an der Entstehung eines Waldprogrammes mitwirken.
 

Es ist ein fortlaufender offener Dialogprozess, der allen waldinteressierten Akteuren offen steht. Im seinem Mittelpunkt steht die Suche nach Problemlösungen für Interessenkonflikte im Waldbereich. Der Österreichische Walddialog bietet die Möglich­keit, im Rahmen partnerschaftlicher Diskussionen unterschiedliche Positionen auszutauschen und Konsens über Problemeinschätzungen sowie Lösungsmöglichkeiten zur Förderung nachhaltiger Waldbewirtschaftung zu finden. Der Dialog ermöglicht zudem die Bündelung forstpolitisch relevanter Themenstellungen unterschiedlicher Bereiche (in den sogenannten “Modulen“).

Das Konzept der Nationalen Waldprogramme wurde im Verlauf des an die UN-Konferenz über Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio anschließenden internationalen forstpolitischen Dialoges entwickelt und allgemein als Bezugsrahmen für die nachhaltige Bewirtschaftung, Erhaltung und Entwicklung aller Waldarten akzeptiert.

Veröffentlicht am 19.11.2015