Niederösterreich: Abenteuer Wissen "Gewaltig!"

Im Rahmen der Sonderausstellung „Gewaltig! Extreme Naturereignisse“ veranstaltete das Museum Niederösterreich diverse Workshops. Die Wildbach- und Lawinenverbauung beteiligte sich am 11. und 12. Mai mit dem Workshop „Im Schutz des Waldes“.

Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Schulstufe erfuhren von Franz Roßnagl (BMLFUW/Abt. III/5) Wissenswertes über den Wald und seine Funktionen. Sie konnten die Hauptbaumarten des Bergwaldes kennen lernen und Blätter, Nadeln und Holz der richtigen Baumsilhouette zuordnen. Auch die verschiedenen Vegetationszonen wurden betrachtet und konnten im Museum bis zum Gletscher erklommen werden. Welche Naturgefahren in Österreich auftreten wurde mit Karin Schwamberger (WLV) erarbeitet. Die Gefahren durch Wildbäche, Lawinen und Erosion und wie man sich davor schützen kann wurden besprochen und konnten am Steinschlagmodell auch getestet werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durften Buttons pressen und jeder ein Infoheft der Biber Berti Reihe zum Thema Schutzwald mit nach Hause nehmen.

Interessierte Lehrkräfte können Broschüren in Klassenstärke unter biberberti@bmlfuw.gv.at gratis bestellen.

Themen: Im Schutz des Waldes, Gewaltige Wassermassen, Lawinen

Veröffentlicht am 15.05.2017, Sektion Wien, Niederösterreich und Burgenland