Niederösterreich: Bepflanzungsaktion im Further Bach

Am 20. März 2017 half die Volksschule Furth mit das von der Wildbach- und Lawinenverbauung (WLV) errichtete Rückhaltebecken im Further Bach zu bepflanzen.

Das Projekt Further Bach beinhaltet neben der Erstellung zweier großer Rückhaltebecken und der Ortsregulierung auch eine ökologische Bauaufsicht, die an das Ingenieurbüro land.und.wasser vergeben wurde. Im Zuge dessen wurde ein Bepflanzungsplan von Frau Dipl.HLFL-Ing. Susanne Karl (land.und.wasser) ausgearbeitet. Gemeinsam mit dem Team der WLV pflanzten die hoch motivierten Schülerinnen und Schüler der Volksschule Furth mit Direktorin Anna Seewald Bäume und Sträucher. Selbst gemachte Namensschilder wurden neben den Pflanzen platziert. Auch eine Erinnerungstafel wurde im Unterricht gestaltet und im Becken aufgestellt. Ein Schüler musste zur Erheiterung aller aus dem Morast gezogen werden, auch die Stiefel konnten gerettet werden. Die Bürgermeister Alois Riegler (Gemeinde Furth) sowie Landtagsabgeordneter Josef Balber (Gemeinde Altenmarkt) waren beeindruckt vom Einsatz der Kinder. Als Dank für ihre tatkräftige Unterstützung wurden die Schülerinnen und Schüler mit Rucksack und Kappe belohnt.

Veröffentlicht am 22.03.2017, Sektion Wien, Niederösterreich und Burgenland