Die Anwendungen im Überblick

Neben eRAS gibt es eine vielzahl von EDM Anwendungen über die Meldungen (zB Abfallbilanzmeldung) eingebracht werden.

Auch BehördenmitarbeiterInnen werden durch EDM Anwendungen (zB eAuswertungen) bei ihrer Arbeit unterstützt.

eRAS - Das Herzstück

Im Zentrum des EDM steht das nach internationalen Standards entwickelte elektronische Register für Anlagen- und Personenstammdaten eRAS. Das eRAS ermöglicht die rechtsraumübergreifende Erfassung von Anlagen- und Personenstammdaten sowie die strukturierte Abbildung personen- und anlagenbezogener Berechtigungen (zB Abbildung von Genehmigungsbescheiden direkt im Elektronischen Datenmanagement).

Die Schaffung einer zentralen Datenbank für personen- und anlagenbezogener Stammdaten soll für ressortinterne Anwendungen - unabhängig vom jeweiligen Rechtsbereich - zur Verfügung stehen und darüber hinaus eine Zusammenführung mit anderen personenbezogener E-Government-Registern, wie etwa dem Firmenbuch oder dem Unternehmenservice Portal ermöglichen. In Zusammenarbeit mit anderen Ressorts und den zuständigen Behörden der Bundesländer soll diese zentrale Stammdatenverwaltung derart weiterentwickelt werden, dass daraus zukünftig ein zentrales Anlagenregister entstehen kann.

Im Rahmen der Weiterentwicklung von eRAS erfolgte bereits die Integration einer WebGIS-Lösung, mit deren Hilfe erfasste Anlagen und Betriebseinrichtungen von deren Inhabern, digital geografisch verortet werden können. Die erfassten Stammdaten stehen den Registrierten sowie den jeweils zuständigen Behörden zur Verfügung; für die Öffentlichkeit wurden allgemeine Abfragemöglichkeiten eingerichtet. Auf Datenschutzbelange wird im EDM größter Wert gelegt.

Die EDM Anwendungen

Je nach der im Online Registrierungsantrag angegeben und im eRAS bearbeitbaren Rolle eines Registrierten, hat dieser Zugriff auf für Ihn relevante EDM Anwendungen. Derzeit werden 17 EDM Anwendungen entweder entwickelt oder ständig weiterentwickelt.

 

Projekte EDM Abfallwirtschaft

  • eBilanzen: Anwendung (Meldeplattform) zur Übermittlung von Abfallbilanzmeldungen und Abfall-Input-Output-Meldungen (Daten zu Art, Menge, Herkunft und Verbleib der Abälle)
  • eDeponie: Anwendung zur Übermittlung von Meldungen gemäß Deponieverordnung wie zB jährliche Berichte von Deponieaufsichtsorganen; Mess- und Überwachungsberichte des Deponieinhabers
  • eAltfahrzeuge: Anwendung zur Meldung von Daten gemäß Altfahrzeuge-Verordnung (zB Fahrgestellnummer des entsorgten Fahrzeuges)
  • eElektroaltgeräte: u.a. Abwicklung von Meldungen zur Inverkehrsetzung, Verwertung und Sammlung von Elektroaltgeräten
  • eBatterien: u.a. Abwicklung von Meldungen zur Inverkehrsetzung, Verwertung und Sammlung von Batterien
  • eVerpackung: elektronische Meldeplattform für Verpackungen, zB Packstoffkategorien; in Verkehr gebrachte Menge; im Betrieb angefallene Menge, etc.
  • eBegleitschein: Anwendung zur Abwicklung von Meldungen, bei der Übergabe von gefährlichen Abfällen
  • eVerbringung/EUDIN: Elektronische Abwicklung der Behördenverfahren und der Transportmeldungen bei der grenzüberschreitenden Verbringung (Import/ Export) von Abfällen
  • eVerbrennung: Meldungen gemäß Abfallverbrennungs- bzw. Emissionserklärungsverordnung (zB eingesetzte Brennstoffe; Schadstoffe; abgegebene Luftemissionen)
  • eErlaubnis: Anwendung zur Online-Übermittlung von Anträgen/Anzeigen zur Sammlung/Behandlung von Abfällen
  • eGutachten: Elektronische Gutachtenerstellung und Bearbeitung gemäß Deponieverordnung 2008
  • eAuswertung: Auswertung von Umweltdaten über ein Data-Warehouse-System

 

Projekte EDM Umwelt

  • ePRTR: elektronische Meldungen von Industriebetrieben u.a. hinsichtlich der Freisetzung von Schadstoffen in Luft, Wasser und Boden
  • EMREG-OW: elektronisches Register zur Erfassung aller wesentlichen Belastungen von Oberflächenwasserkörpern (zB Einleitungen durch Kläranlagen)
  • Strahlenquellen und Dosisregister: österreichweite Erfassung von radioaktiven Stoffen sowie Speicherung von strahlenschutzrelevanten Daten
  • EZG: Erfassung von und Berichterstattung zu Emissionen und Tonnagekilometern auf Luftverkehrstätigkeiten gemäß Emissionszertifikategesetz
  • HFKW-FKW-SF6: Meldungen zur Inverkehrsetzung und Verwendung (Art, Menge) von ozonschädigenden teilfluorierten oder vollfluorierten Kohlenwasserstoffen
Veröffentlicht am 16.09.2014, BMLFUW VI/4