Anwender und Nutzen

Die AnwenderInnen des EDM sind Registrierungspflichtige, Deponieaufsichtsorgane, GutachterInnen und BehördenmitarbeiterInnen.

Die AnwenderInnen des EDM sind den unterschiedlichsten Zielgruppen zu zuordnen. Zu den wichtigsten zählen

  • Registrierungspflichitge,
  • Meldepflichtige,
  • Gutachter und
  • Behörden sowie
  • Personen die eine öffentliche Abfrage über das EDM Portal durchführen (z.B. Suche nach Abfallsammler/-behandler im Umkreis).

Genauso unterschiedlich wie die Interessen der einzelnen Zielgruppen sind auch deren Anforderungen an das EDM und seiner Anwendungen. Dennoch wurde und wird stets versucht auf die Bedürfnisse einer jeden Zielgruppe so gut wie Möglich einzugehen um auch den unmittelbaren Nutzen des EDM für alle Beteiligten greif- und fühlbar zu machen.

Der unmittelbare Nutzen des EDM liegt dabei eindeutig in der Vereinfachung und Beschleunigung des Registrierungs- und Meldewesens in der Abfallwirtschaft, in der raschen Abfrage von öffentlich zugänglichen Informationen, sowie in der Reduktion von aufzubringenden Resourcen (etwa Papier und Personal).

Als Konsequenz daraus sind die Primärziele des EDM abzuleiten. Nämlich die Sicherung und Weiterentwicklung des österreichischen Umweltschutzes auf höchstem Niveau und eine maßgebliche Beteiligung bei der Verwaltungsreform innerhalb des Ressorts.

Veröffentlicht am 16.09.2014, BMLFUW VI/4