Bundes-Abfallwirtschaftsplan 2001

Bereits seit dem Abfallwirtschaftsgesetz 1990 (AWG) verfügt Österreich über eine gute Rechtsgrundlage für die Entwicklung einer zukunftsorientierten Abfallwirtschaft.

Oberste Priorität ist der Schutz von Mensch und Umwelt, die Schonung der natürlichen Ressourcen sowie der Verbleib emissionsneutraler Rückstände unter gleichzeitiger Schonung von Deponieraum. Umweltbelastungen sind durch geeignete Maßnahmen zur Vermeidung, Verwertung, sonstigen Behandlung und Ablagerung von Abfällen auf ein Minimum zu reduzieren. Zur Verwirklichung dieser Ziele und Grundsätze hat der Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, einen Bundes-Abfallwirtschaftsplan (BAWP) zu erlassen und zu veröffentlichen.

Nach Erstellung der Bundes-Abfallwirtschaftspläne 1992, 1995 und 1998 erfolgte mit dem Bundes-Abfallwirtschaftsplan 2001 (BAWP 2001 - Hauptband und Teilband) die vierte Fortschreibung. Gleichzeitig wurde dem Nationalrat über die aufgrund des Bundes-Abfallwirtschaftsplanes 2001 getroffenen Maßnahmen berichtet (Bundesabfallbericht). 

Veröffentlicht am 16.09.2014, BMLFUW VI/3