"Marktplatz Österreich" als Treffpunkt des Internationalen Lebensmittel- und Getränkehandels

Am 12. Oktober 2016 fand in der Wirtschaftskammer Österreich in Wien zum 11. Mal die internationale Lebensmittelveranstaltung „Marktplatz Österreich für Nahrungsmittel und Getränke 2016“ statt.

Der Marktplatz Österreich ist ein wichtiger Teil der Gesamtstrategie im Rahmen der Internationalisierungsoffensive und des Förderprogramms go-international.

Mehr als 100 österreichische Top Lebensmittel- und Getränkehersteller nutzten die Chance, sich mit rund 200 namhaften Einkäufern aus über 40 Ländern zu vernetzen. Die in diesem Rahmen stattgefundenen bilateralen Firmenmeetings, zwischen österreichischen Anbietern und internationalen Interessenten, fördern nicht nur erstklassige Geschäftskontakte, sondern eröffnen vielfach auch neue Absatzwege für die heimische Lebensmittel- und Getränkebranche. Österreich steht weltweit für natürliche Rohstoffe, hochwertige Lebensmittel und für eine vorbildhafte Qualitätskontrolle.

HBM Rupprechter rief in seinem Statement das Bild von Österreich als das traditionsbewusste Land der Berge, gesegnet mit einer intakten Natur, guter Luft und sauberem Wasser als Grundlage für höchste Lebensqualität in Erinnerung und pries die Qualität österreichischer Agrarprodukte, Lebensmittel und Getränke. Mit der Kampagne des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft „Best of Austria“ werden österreichische innovative Ideen und Qualitätsprodukte verstärkt ins Rampenlicht gebracht.

Das BMLFUW als Kooperationspartner des Marktplatz Österreichs hatte, wie auch schon im Vorjahr, einen Messestand und nutzte im Rahmen der Exportinitiative die Gelegenheit für b2b Gespräche mit den österreichischen Ausstellern.

Veröffentlicht am 13.10.2016, Kommunikation und Service (Abteilung Präs. 5)