Die grenzübergreifende regionale Zusammenarbeit fördern

Ergebnisse der dritten Podiumsdiskussion / Panel 3

  • Die Europäische Integration steht für das Überwinden von Grenzen und die Kooperation auf allen Ebenen. Länderübergreifende Zusammenarbeit ist eine der wesentlichen Stärken der Europäischen Union.
     
  • Die Europäische Union betont die Bedeutung der Regionen und ihrer Zusammenarbeit. Mit dem Ausschuss der Regionen ist die regionale Ebene institutionell in die europäischen Prozesse eingebunden. Konkrete Projekte werden durch die EU-Programme für „Europäische territoriale Kooperation“  werden entwickelt. Auf diese Weise kann die Zusammenarbeit direkt von den Regionen umgesetzt werden.
     
  • Kooperation generiert einen Mehrwert und führt zu besseren Lösungen. Wird das Verständnis für die Situation anderer Regionen gestärkt, ist dies ein bedeutender Schritt für das gemeinsame Europa.
     
  • Österreichs Landwirtschaftsminister setzt sich für die aktive Einbindung der regionalen Ebene in europäische Entscheidungsprozesse ein. Die Vorsitzenden der LandesagrarreferentInnen- und Landesumweltreferent/innen-Konferenz sind eingeladen, an europäischen Agrar- und Umweltministerräten teilzunehmen.
Veröffentlicht am 30.09.2015, Abteilung Präs. 5 - Kommunikation und Service