Die Initiative

Lebensmittel sind kostbar! Trotzdem landen jährlich in Österreich rund 157.000 Tonnen an verpackten und unverpackten Lebensmitteln und Speiseresten im Restmüll.

Lebensmittel sind kostbar! Sie sind es wert, dass achtsam mit ihnen umgegangen wird. Dennoch werden in Österreich tagtäglich erhebliche Mengen verschwendet bzw. weggeworfen – bei der Ernte, beim Transport, bei der Lagerung, bei der Weiterverarbeitung sowie beim Konsum. Pro Haushalt und Jahr werden Nahrungsmittel im Wert von durchschnittlich rund 300 Euro weggeworfen.

Die wenigsten Lebensmittel, die im Müll landen, gehören dorthin. Der sorgsame Umgang mit Lebensmitteln – im Haushalt ebenso wie in der Lebensmittelproduktion, im Handel und in der Gastronomie – ist nicht nur aus finanziellen Gründen, sondern auch aus ethischen und gesellschaftlichen Überlegungen heraus dringend notwendig.

In allen Bereichen sind Lösungen gefragt - gehen wir es gemeinsam an!

„Lebensmittel sind kostbar!“ ist die Initiative des BMLFUW, die sich das Ziel gesetzt hat, in enger Kooperation mit der Wirtschaft, den Konsumentinnen und Konsumenten, mit Gemeinden und mit sozialen Einrichtungen eine nachhaltige Vermeidung und Verringerung von Lebensmittelabfällen herbeizuführen.

Was wir mit der Initiative erreichen möchten:

  • Reduktion der vermeidbaren Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette.
  • Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung für einen verantwortungsvollen Umgang mit unseren Lebensmitteln, um so eine nachhaltige Verringerung von Lebensmittelabfällen in allen Lebensbereichen zu erreichen. Dies wird in Form von intensiver Öffentlichkeitsarbeit, Schulprojekten und Kooperationen mit Partnern bzw. Partnerinnen aus Wirtschaft und Gesellschaft umgesetzt. Das Thema soll einen prominenten und konstanten Platz auf der politischen und gesellschaftlichen Agenda erhalten. Die Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“ soll in der Öffentlichkeitsarbeit dabei als Forum und Plattform sowie als verbindende Marke agieren. Die Kommunikation richtet ihren Fokus auf die vielfältigen Erfolgsbeispiele und guten Ideen.
  • Unterstützung von Prozessen und Systemen in der Wirtschaft (Lebensmittelproduktion, Handel, Gastronomie usw.), die zur nachhaltigen Reduktion von Lebensmittelabfällen beitragen. Die Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“ zielt darauf ab, dass derartige Prozesse und Systeme in allen Bereichen der Wirtschaft auf- und ausgebaut werden.
  • Unterstützung von Projekten zur Weitergabe nicht mehr benötigter Lebensmittel an Bedürftige und soziale Institutionen.
  • Unter dem Motto „Die besten Beispiele vor den Vorhang“ werden herausragende Ideen und Projekte in allen Lebensbereichen ausgezeichnet.

Lebensmittelabfälle gehen uns alle an! Wir alle können gemeinsam einen Beitrag leisten und ein Zeichen gegen die Verschwendung setzen.
 

Veröffentlicht am 24.08.2016, Abteilung V/6 - Abfallvermeidung, -verwertung und -beurteilung