Österreichtour

  • Burgenland

    Am 9. Juni war Bundesminister Andrä Rupprechter im Rahmen seiner Heimat.Land.Lebenswert.-Tour zu Gast im Burgenland. In Tausdorf an der Wulka diskutierte er mit Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertretern, Bäuerinnen und Bauern, Wirtschaftstreibenden und Ehrenamtlichen. Im Mittelpunkt stand die Forderung nach einer Stärkung des Freiwilligenwesens und Ehrenamts.

    Erfahren Sie mehr
  • Oberösterreich

    Gemeinsam mit Landesrat Max Hiegelsberger und dem Präsidenten des Oberösterreichischen Gemeindebundes, Johann Hingsamer, diskutierte Bundesminister Andrä Rupprechter am 13. Juni bei der Abschlussveranstaltung der HEIMAT.LAND.LEBENSWERT.-Tour u. a. das Thema Beschäftigung im ländlichen Raum. Dabei wurden letzte Ideen und Konzepte für den Masterplan gesammelt.

    Erfahren Sie mehr
  • Kärnten

    Im Zuge seiner HEIMAT.LAND.LEBENSWERT.-Tour war Bundesminister Andrä Rupprechter zu Gast im Stift St. Georgen am Längsee, um mit den Kärntnerinnen und Kärntnern über die zukünftige Gestaltung des ländlichen Raumes zu diskutieren. Breite Unterstützung für die Vorhaben des Bundesministers sicherten Landesrat Christian Benger, Gemeindebund-Vizepräsident Martin Gruber und Landwirtschaftskammer-Präsident Johann Mößler zu.

    Erfahren Sie mehr
  • Vorarlberg

    Am 16. März war Bundesminister Andrä Rupprechter im Rahmen seiner Heimat.Land.Lebenswert.-Tour zu Gast in Vorarlberg. Landeshauptmann Markus Wallner unterstützte dabei die Anliegen des Ministers und betonte die Bedeutung von Investitionen in Kinderbetreuung, Infrastruktur und Mobilität.

    Erfahren Sie mehr
  • Salzburg

    In Salzburg und Henndorf stand das Thema Dezentralisierung im Mittelpunkt der Diskussion. Das BMLFUW ist mit dem Bundesamt für Wasserwirtschaft, das in Scharfling am Mondesee angesiedelt wurde, Vorreiter. Auch das Bundesland Salzburg setzt, wie Landeshauptmann Haslauer betonte, wichtige Schritte um die Regionen durch Dezentralisierung zu stärken.

    Erfahren Sie mehr
  • Tirol

    Bundesminister Rupprechter machte in Innsbruck und Igls Station und diskutierte mit Expertinnen und Experten, Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern sowie engagierten Bürgerinnen und Bürgern im „Leben am Land“-Workshop Themen wie Bildung, Tourismus und Ehrenamt. Der Politikwissenschaftler Peter Filzmaier und der Ökonom Gottfried Haber begleiten den Prozess wissenschaftlich und brachten ihre Expertise mit ein.

    Erfahren Sie mehr
  • Niederösterreich

    Im Rahmen der "Heimat.Land.Lebenswert."-Veranstaltung in Niederösterreich erklärten Landeshauptmann Erwin Pröll, Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl und Gemeindevertreterverband-Präsident Rupert Dworak ihre Unterstützung für den Regionalschwerpunkt des Bundesministers. Pröll bekräftigte Rupprechters umfassenden Zugang zum Thema, Riedl und Dworak unterstrichen die Forderung nach Dezentralisierung von Bundesbehörden und Dienststellen.

    Erfahren Sie mehr
  • Steiermark

    Mit der Veranstaltung „Heimat.Land.Lebenswert.“ in Gleisdorf in der Steiermark ist am 18. Jänner die österreichweite Bundesländertour von Bundesminister Andrä Rupprechter erfolgreich gestartet. Zum Auftakt wurde unter anderem das „CommunalAudit Neu“ präsentiert. Zahlreiche Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, hunderte Jugendliche sowie in der Region engagierte Bürgerinnen und Bürger kamen ins Forum Kloster, um über Herausforderungen und Chancen im ländlichen Raum zu diskutieren.

    Erfahren Sie mehr