Kürbisse und Chrysanthemen im Schönbrunner Palmenhaus

Der Herbst hält Einzug im Palmenhaus Schönbrunn.

Der Herbst ist da und hält auch im Palmenhaus Schönbrunn Einzug: Ab Mitte Oktober präsentieren die Bundesgärten eindrucksvoll blühende Chrysanthemen und eine große Vielfalt an Kürbissen. Das Palmenhaus wird in warmen Herbstfarben leuchten: Gelbe, orange, rote, violette und dunkelgrüne Arrangements leuchten unter den tropischen Gehölzen.

Die Bundesgärten kultivieren die seit der Mitte des 19. Jahrhunderts in Europa sehr beliebten Chrysanthemen in den Schönbrunner Produktionsglashäusern. Die ursprünglich aus China und Japan stammenden Blumen entfalten ihre Blütenpracht vom Spätsommer bis weit in den Herbst hinein in unseren Gärten und Schauhäusern.

 

Mit den Kürbissen wird die über 500-jährige europäische Geschichte dieser mittel- und südamerikanischen Nutzpflanze eindrucksvoll präsentiert.

Heute genießt der Kürbis einen ausgezeichneten kulinarischen Ruf und ist auch als Zierfrucht sehr beliebt.

Die Ausstellung ist ab sofort bis Ende November während der Öffnungszeiten zu besichtigen.

Grosses Palmenhaus, Schlosspark Schönbrunn
Täglich geöffnet von 9.30 bis 16.30 Uhr
Zugang: Schlosspark Schönbrunn, Hietzinger Tor

Eintrittspreise:
Erwachsene € 6,--
Ermäßigte € 4,50

Informationen/Auskünfte:
Direktionssekretariat Österreichische Bundesgärten
Tel.: 01/877 50 87-0
office@bundesgaerten.at

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Veröffentlicht am 06.10.2017, Österreichische Bundesgärten