Pflanzen-Raritätenbörse von 7. bis 9. April

Fixtermin für GartenfreundInnen im Botanischen Garten der Universität Wien.

PflanzenliebhaberInnen aufgepasst: Von Freitag, 7. April, bis Sonntag, 9. April 2017 lädt die Raritätenbörse PflanzenliebhaberInnen und GartenfreundInnen täglich von 9:30 bis 18 Uhr in den Botanischen Garten der Universität Wien ein. Interessierte haben die Möglichkeit, Garten, Balkon oder Hochbeet mit außergewöhnlichen Pflanzenraritäten zu verschönern.

Auch heuer stehen den BesucherInnen ausgesuchte Raritäten und spezielle Sortimente samt Experten-Wissen zur Verfügung. Für das leibliche Wohl ist mit biologischen und regional produzierten Spezialitäten an den Gastronomie-Ständen gesorgt. Für Kinder wurde von der Grünen Schule des Botanischen Gartens und der City Farm Schönbrunn wieder ein spannendes Mitmach-Programm entwickelt.

Um den hohen Standard der Veranstaltung weiterhin zu gewährleisten, wird 2017 Eintritt eingehoben.

Der Botanische Garten der Universität Wien findet sich in 1030 Wien. Mechelgasse/Praetoriusgasse. Die Hauptkassa in der Praetoriusgasse ist ab 9:00 Uhr geöffnet.

Eingänge:

  • Praetoriusgasse (Hauptkassa, 10 m vom Eingang Mechelgasse/ Praetoriusgasse)
  • Alpengarten/Oberes Belvedere (Kassa)
  • Reitertor/Durchgang Belvederegarten (Kassa)
  • Mechelgasse/Praetoriusgasse (keine Kassa)
  • Jacquin-Tor (keine Kassa)

Achtung: der Zugang über den Eingang Mechelgasse/ Praetoriusgasse und das Jacquin-Tor ist ausschließlich mit bereits gelöstem Ticket möglich.

 

Eintritt bei Raritätenbörse 2017

Tageskarte

€ 5,00

(ermäßigt € 4,00)

Tages-Kombiticket mit Eintritt
in den Alpengarten


€ 7,00


(ermäßigt € 6,00)

2-Tagespass

€ 8,00

(ermäßigt € 6,00)

2-Tages-Kombiticket mit Eintritt   
in den Alpengarten


€ 11,00   


(ermäßigt € 9,00)

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Veröffentlicht am 28.02.2017, Österreichische Bundesgärten