Wir suchen Lehrlinge!

Ausbildung zum/zur GartenfacharbeiterIn

Eintrittsdatum 1. September 2017
Bewerbungsfrist bis spätestens 12. März 2017

Wir suchen Mädchen und Burschen, die
die 9-jährige Schulpflicht erfüllt haben

- über eine gute Schul- und Allgemeinbildung verfügen
- kontaktfreudig und teamorientiert sind
- überdurchschnittliche Einsatzfreude zeigen
- sich durch Verantwortungsbewusstsein, Genauigkeit und Fleiß auszeichnen
- und die nötige Ernsthaftigkeit mitbringen
- Alter ab 15 Jahre

Ausbildung

Deine Lehrzeit zur/zum GartenfacharbeiterIn dauert drei Jahre. Bei uns wirst du persönlich und kompetent durch erfahrene AusbildnerInnen betreut. Um dich optimal auf deine zukünftige Tätigkeit vor- zubereiten, nimmst du an vertiefenden Kursen teil.

Ausbildungsbereiche
HBLFA für Gartenbau Schönbrunn und Österreichische Bundesgärten:
- Forschungsanstalt
- Schlosspark Schönbrunn
. Belvederegarten
- Burggarten
- Volksgarten
- Augarten

HBLFA für Gartenbau Schönbrunn und Österreichische Bundesgärten_Verwaltung Innsbruck:
- Hofgarten
- Schlosspark Ambras

Lehrlingsentschädigung

Lt. Kollektivvertrag für die Lehrlinge des Bundes im Bereich des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft im Lehrberuf der/des landwirtschaftlichen GärtnerIn.

Auswahlverfahren

Positiver Aufnahmetest mit Vorstellungsgespräch (Lehrlingsaufnahmekommission der HBLFA für Gartenbau Schönbrunn und Österreichische Bundesgärten)

Bewerbungsunterlagen
-
Bewerbungsschreiben
- Motivationsschreiben
- Lebenslauf mit Lichtbild
- Jahreszeugnis der 8. bzw. 9. Schulstufe (Kopie)
- Schulnachricht der 9. Schulstufe (Kopie)

Schriftliche Bewerbung für Wien sende an:
Direktion HBLFA für Gartenbau Schönbrunn
und Österreichische Bundesgärten
Personalstelle
Grünbergstraße 24, 1130 Wien
Patrizia Ecker
T. +43-1-813 59 50-370
personal.wien@bundesgaerten.at

Für Innsbruck sende an:
HBLFA für Gartenbau Schönbrunn
und Österreichische Bundesgärten
Verwaltung Innsbruck
Kaiserjägerstraße 1b, 6020 Innsbruck
T. +43-512-58 48 03
office.innsbruck@bundesgaerten.at

 

 

Veröffentlicht am 17.01.2017, Österreichische Bundesgärten