Telearbeit - was versteht man genau darunter und welche Vorteile hat sie?

Telearbeit bringt nicht nur dem Telearbeiter selbst Vorteile. Auch die Arbeitgeber, die Umwelt und die Gesellschaft profitieren.

Arbeiten in den eigenen vier Wänden? Wegfall langer Fahrtzeiten? Flexible Zeiteinteilung? Bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf? Die Telearbeit macht‘s möglich.

Telearbeit eröffnet sowohl Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern als auch Arbeitgeberinnen und Arbeitgeren neue Möglichkeiten der Kombination von Privat- und Berufsleben. Der Begriff Telearbeiter/Telearbeiterin bezeichnet jedoch keinen neuen Beruf, sondern eine neue Art zu arbeiten. Gewohnte Tätigkeiten werden auf neue Weise durchgeführt.


Was genau ist Telearbeit?

Unter Telearbeit wird jene Arbeitsform bezeichnet, bei der die Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen räumlich entfernt vom Büroarbeitsplatz arbeiten. Telearbeit kann natürlich nicht ohne die entsprechende Informations- und Kommunikationstechnik erfolgen. Dies bedeutet, dass der Telearbeitsplatz mit dem Büroarbeitsplatz durch elektronische Kommunikationsmittel wie Computer, Internet, E-Mail oder Telefon verbunden ist.


Telearbeit kann auf unterschiedliche Art und Weise erfolgen.

Sie kann in der Wohnung der MitarbeiterInnen (heimbasierte Telearbeit) oder unterwegs (mobile Telearbeit) erbracht werden.

Zumeist geht Telearbeit Hand in Hand mit einer flexiblen Einteilung der Arbeitszeit und bietet damit neue Möglichkeiten der Kombination von Berufs- und Privatleben.

Telearbeit bringt...

mehr Arbeitsqualität

  • Telearbeit steigert die Attraktivität eines Arbeitgebers und auch die Produktivität der telearbeitenden MitarbeiterInnen. Gründe hierfür sind u. a. bessere Konzentration, weniger Ablenkung, keine langen Fahrtzeiten ins Büro und dadurch Zeitgewinn für das Erledigen von Arbeiten.
     
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden durch die Möglichkeit der Telearbeit in ihrer Arbeitsleistung motiviert und können qualitätsvolle ortsunabhängige
    Arbeit liefern.
     
  • Telearbeit führt zur Verbesserung der Zusammenarbeit der MitarbeiterInnen im Büro bzw. zur besseren Koordinierung der Sitzungen. Langen Sitzungen sowie unstrukturiertem Verhandeln wird ein Riegel vorgeschoben. Das bewirkt eine höhere Effizienz von Sitzungsergebnissen.
     
  • Telearbeit ermöglicht es Wiedereinsteigerinnen, nach der Karenz mehr als
    nur Teilzeit zu arbeiten.
     
  • Telearbeit ermöglicht MitarbeiterInnen mehr Eigenverantwortung zu übernehmen.
     
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Telearbeit ermöglicht vor allem Frauen (aber auch Männern) mit Betreuungspflichten, wieder in Vollzeit zu arbeiten, da lange Weg- und Fahrzeiten wegfallen.
     
  • Telearbeit bringt mehr Lebensqualität durch eine Steigerung bzw. Optimierung der Work-Life-Balance.


mehr Klimaschutz


Durch weniger Kfz-Pendlerverkehr sparen die TelearbeiterInnen klimaschädliches CO2 ein. Telearbeit leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz.
 

Veröffentlicht am 11.08.2014, Abteilung Präs. 5 - Kommunikation und Service