Bundesminister Rupprechter: Erfolgreiche Führung der Hofreitschule wiederbestellt

Generaldirektorin Gürtler und Geschäftsführer Klissenbauer setzen bewährten Weg fort

Das erfolgreiche Führungsteam der Spanischen Hofreitschule in Wien wurde durch den Aufsichtsrat bestätigt. Generaldirektorin Dkfm. Elisabeth Gürtler und Geschäftsführer Mag. Erwin Klissenbauer werden ihre Arbeit für weitere fünf Jahre fortsetzen. „Beide haben maßgeblich zur zukunftsorientierten Weiterentwicklung der Hofreitschule beigetragen. Die Spanische Hofreitschule ist Teil der österreichischen Identität und eine weltweit bekannte Botschafterin unserer Kulturgeschichte. Ich gratuliere dem Team zur Wiederbestellung und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit“, betont Bundesminister Andrä Rupprechter.

„Mit der Verlängerung der erst Ende Dezember auslaufenden Mandate der Geschäftsführung stellt der Aufsichtsrat die Kontinuität in der Führung sicher, die der ältesten Reitschule der Welt die Pflege der Hohen Schule der klassischen Reitkunst und ihre Bewahrung für die Zukunft ermöglichen ohne die ökonomischen Rahmenbedingungen aus den Augen zu verlieren.“, erklärte Aufsichtsratsvorsitzender DI Johann Marihart.

Seit Jahrhunderten steht die Spanische Hofreitschule für die hochprofessionelle Zucht, Pflege, Ausbildung und Präsentation der Lipizzaner. Gürtler und Klissenbauer bilden seit 2007 die Führungsriege der Hofreitschule, ihre Wiederbestellung bestätigt den erfolgreichen Kurs der vergangenen Jahre.

Veröffentlicht am 08.06.2017

Kontakt

Magdalena Rauscher-Weber Pressesprecherin
Stubenring 1
1010 Wien