Nationale Klimapolitik

Nach dem Kyoto Protokoll hat Österreich in der Periode 2008-2012 gemäß der EU-internen Lastenaufteilung ein Emissionsreduktionsziel von 13% gegenüber 1990.

Gemeinsam mit der EU geht Österreich jedoch einen Schritt weiter und verfolgt gemäß dem Klima- und Energiepaket der Europäischen Union in der Periode 2013-2020 eine Emissionsreduktion für die Sektoren außerhalb des Emissionshandels von 16% gegenüber 2005.

Österreich setzt diese Zielvorgaben mit dem Klimaschutzgesetz, nationalen Maßnahmenprogrammen und dem als europaweites Erfolgsmodell anzusehenden Programm "klimaaktiv" um.