Anpassung an den Klimawandel - Herausforderung und Chance

Unter reger Beteiligung von rund 100 Teilnehmern fand am 19. Oktober 2016 im Festsaal der Kommunalkredit Austria AG ein erfolgreicher Workshop des Ministeriums für ein lebenswertes Österreich statt.

Der Klimawandel wird deutlich spürbar. Womit müssen wir rechnen, wie reagiert die Gesellschaft, wie begegnen wir den neuen Herausforderungen?

Der nunmehr insgesamt siebente Informelle Workshop Klimawandelanpassung des BMLFUW diente dazu, Bilanz zu ziehen über die laufenden Aktivitäten auf internationaler und nationaler Ebene. Es wurden Möglichkeiten diskutiert, dem Thema Klimawandelanpassung eine noch größere Dynamik zu verleihen und es seiner Bedeutung entsprechend in der Gesellschaft breit zu positionieren.

Spätestens seit Beschluss des Pariser Klimaübereinkommens ist es klar: Fragen der Anpassung an den Klimawandel haben denselben Stellenwert wie Klimaschutzmaßnahmen! Das BMLFUW hat bereits seit 2007 – gemeinsam mit den Ländern und den anderen Bundesministerien – intensiv an dieser Thematik gearbeitet. 2012 konnte eine erste Anpassungsstrategie samt Aktionsplan beschlossen werden. Damit nahm Österreich unter den EU-Mitgliedstaaten eine Pionierrolle ein; dies wurde auch von der Europäischen Kommission mehrmals sehr positiv hervorgehoben.

Ein breit gefächertes Programm

Der Impulsvortrag zum Eingang war dem Thema Klimawandel als möglichem Auslöser für Migration gewidmet.

Nach einer Übersicht über aktuelle Entwicklungen im internationalen Bereich und auf Ebene der EU standen Initiativen der Klimawandelanpassung in Österreich im Mittelpunkt.

Einen besonderen Schwerpunkt bildete zuletzt die Podiumsdiskussion zur Frage „Ist Klimawandelanpassung schon in der Gesellschaft präsent?“.

Details zum Programm entnehmen Sie bitte dem Downloadbereich.

Veröffentlicht am 30.09.2016, Klimaschutz und Luftreinhaltung (Abteilung I/4)