Nachhaltig gewinnen! 2017/18

Wettbewerb für nachhaltige Sportveranstaltungen, Kulturevents, Dorf- und Stadtfeste und nachhaltige Sportvereine.

Das Bund-Bundesländer-Netzwerk „Green Events Austria“, hat den Wettbewerb „nachhaltig gewinnen!“ ins Leben gerufen und zeichnet nachhaltig gelungene Veranstaltungen im Bereich Kultur, Sport sowie Dorf/Stadt aus und in Kooperation mit dem Sportministerium auch nachhaltige Sportvereine.

Seit 2011 werden nachhaltige Events mit Vorbildcharakter ausgezeichnet und ins Rampenlicht gestellt.

Auch dieses Jahr können Kultur- und Sportveranstaltungen, Dorf- und Stadtfeste und nachhaltige Sportvereine am Wettbewerb teilnehmen. Anmeldeschluss ist der 8. April 2018.

Die Veranstaltungen müssen zwischen 1. April 2017 und 31. März 2018 stattfinden. Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Was ist wichtig für eine nachhaltige Veranstaltung?

Ausschlaggebend für die Bewertung der eingereichten Events sind Kriterien der nachhaltigen Veranstaltungsorganisation und -abwicklung:

  • die Vermeidung und Trennung von Abfall
  • die An- und Abreise mit klimafreundlichen Verkehrsmitteln
  • die Verpflegung mit regionalen, saisonalen, biologischen produzierten oder fair gehandelten Lebensmitteln
  • der schonende Umgang mit Energie und Wasser
  • Aspekte der sozialen Verantwortung
  • die Kommunikation der Green Event Maßnahmen

Zeigen Sie anderen Veranstaltern, wie eine Event nachhaltig organisiert und ausgerichtet werden kann. Damit engagieren Sie sich für eine nachhaltige Festkultur in Österreich!

Der Aufwand für die Dokumentation ist überschaubar: kurze Textbeschreibungen auf der Website, Konzepte, Berichte, gutes Bildmaterial und Fotos, Videos, Interviews sowie Lob und Tadel aus dem Publikum oder vom Organisationsteam sind im Wesentlichen ausreichend.

Preisverleihung

Die besten Sportveranstaltungen, Kulturevents, Dorf- und Stadtfesten im Sinne der Nachhaltigkeit werden im Rahmen der Green Events Austria Gala 2018 bekannt gegeben und von Umweltminister Andrä Rupprechter ausgezeichnet.

Warum nachhaltige Veranstaltungen?

Landesweit arbeiten engagierte Menschen in Vereinen oder Verbänden, die sich für nachhaltige und umweltbewusste Veranstaltungen einsetzen. Auch viele Event-VeranstalterInnen haben bereits erkannt, dass nicht alle BesucherInnen eine Herausforderung darin sehen, auf dem Weg zur oder von der Veranstaltung über Abfallberge klettern zu müssen. Bio-Qualität oder regionale Lebensmittel im Verpflegungsbereich sichern einem Event eine besondere Positionierung.

Mehr zum Wettbewerb "Nachhaltig gewinnen!" für nachhaltige Sportveranstaltungen, Kulturevents, Dorf- und Stadtfesten.

Veröffentlicht am 20.05.2017, Abteilung I/3 - Umweltförderpolitik, Nachhaltigkeit, Biodiversität