Nachhaltiger Konsum

Nachhaltiger Konsum versteht sich als Schnittstelle "Produkte-Handel-Konsumenten". Der Handel bestimmt über den Einkauf die Bedingungen der Güterproduktion grundsätzlich mit. Einer nachhaltigen Sortimentspolitik kommt daher eine große Hebelwirkung zu. Das BMLFUW hat durch die Einrichtung eines Webportals zu „Nachhaltiger Konsum“ eine Plattform geschaffen, um nachhaltige und ressourceneffiziente Produkte im Handel für die Konsumentinnen und Konsumenten sichtbarer zu machen, Bewusstsein für das Angebot an nachhaltigen Produkten zu schärfen und durch gesteigerte Nachfrage Produktion und Angebot zu erhöhen. Zusätzliche Aktionen und Bildungsangebote sollen den Konsumentinnen und Konsumenten das Thema „Nachhaltiger Konsum“ näher bringen.
 

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.