Ressourceneffiziente Gemeinde

Projektvorhaben im Rahmen des RESET2020 Handlungsfeldes Nachhaltiges Rohstoffmanagement.

Gemeinden und Regionen sind wichtige Akteure für die Sicherung intakter Lebensräume. Die Palette an Themen und Maßnahmen zur Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklung auf regionaler und lokaler Ebene ist groß. Sie reicht von Ressourcenschonung, Klimaschutz, über verschiedene Wirtschaftsbelange bis hin zu gesellschaftlicher Verantwortung.

Besonders beim Zukunftsthema Ressourcenschonung haben Gemeinden und Regionen ein hohes Potential, durch kostengünstige und einfach umzusetzende Maßnahmen zur Zukunftsfähigkeit unsers Landes beizutragen.

Maßnahmen zur Ressourcenschonung, wie beispielsweise im Bereich der Abfallwirtschaft, Energieversorgung, Flächennutzung, Mobilität bis hin zur kommunalen Beschaffung haben nicht nur positive Effekte auf die Umwelt, sondern auch für Gemeinden und die Gesellschaft insgesamt. Darüber hinaus bieten diese Antworten auf Herausforderungen und Entwicklungstrends wie Abwanderung von ländliche in städtische Gebiete oder Klimawandel.

Durch die Gemeindeschwerpunktaktion im Bereich Ressourcenschonung, setzen wir hier als Umweltministerium ein Zeichen für eine lebenswerte Zukunft.

Gemeinsam mit dem Österreichischen Gemeindebund sowie dem Ressourcen Forum Austria werden die österreichischen Gemeinden, bei diesem Thema verstärkt unterstützt. Neben einem Online-Selbstcheck für kommunale Ressourceneffizienz-Potentiale werden hier Informations- sowie Beratungstools entwickelt.

Veröffentlicht am 17.01.2017, Umweltförderpolitik, Nachhaltigkeit, Biodiversität (Abteilung I/3)