Artenkompass - Vielfalt mit dem Smartphone erleben

Mit dem neuen Artenkompass wird die Vielfalt auf spielerische, spannende Art erlebbar. Pflanzen und Tiere können multimedial am eigenen Smartphone, Computer und auf Hinweistafeln in ganz Wien entdeckt werden.

Der Artenkompass des BMLFUW holt spannende Tiere und Pflanzen vor den Vorhang. Zu den Arten werden interessante, aber auch humorvolle, meist nicht so sehr bekannte Geschichten erzählt. Smartphone, Computer und die App Wikitude verbinden sich im Artenkompass zu einem multimed-ialen Naturerlebnis für die „Generation Smartphone“. Der Artenkompass ist ein Projekt im Rahmen der Biodiversitäts-Kampagne vielfaltleben des BMLFUW.

Ziel: Artenvielfalt spielerisch entdecken

Ohne zu belehren, sollen vor allem die Sinne der urbanen Menschen für die Vielfalt geschärft und ihr Interesse für die Natur direkt ums Eck geweckt werden. Hauptzielgruppe sind Jugendliche und junge Erwachsene, junge Familien. Auf spielerische Art und Weise soll der Artenkompass bewusst machen, wie nah Natur und Artenvielfalt auch in Wien liegen.

Nicht nur exotische Tiere und süße Häschen, auch kaum bekannte heimischen Arten sind wertvoll und schützenswert.

Innovative Technologie: Neue Medien, multimediale Möglichkeiten

An zehn Standorten in Wien wird mit Informationstafeln auf das Projekt und die jeweilige Art hingewiesen. Eckdaten und eine interessante Geschichte bieten einen einfachen Einstieg in das Thema Vielfalt. Über einen QR-Code und Link können vor Ort tiefergehende Informationen und multimediale Inhalte abgerufen werden und auch die Route zu den anderen Tafel-Standorten berechnet werden. Trifft man einmal kein Tier an, kann diese Art auch direkt am Smartphone unter die Lupe nehmen. Eigens für den Artenkompass wurden die zehn Arten in Kooperation mit Wiener Wildnis aufgespürt, fotografiert und in kurzen Videos vorgestellt.

Wie funktioniert der Artenkompass?

Voraussetzung: Betriebssystem IOS 7 bzw. Android 4. Vom App Store oder Google Play das Gratis-App „Wikitude“ herunterladen.

In die App Wikitude als Suchbegriff „Artenkompass“ eingeben und auf das Symbol Kamera gehen. Dann können Sie den Arten-kompass wie einen Kompass verwenden (Nomen est Omen).  Die Arten(Tafeln) erscheinen mit der Richtung und Entfernung vom aktuellen Standort. Auf der Karte ist die Art, die aktiv ist (also gerade gesucht wurde) mit einem roten Punkt gekenn-zeichnet und die Route dorthin kann so vom aktuellen Standort einfach geplant werden. Über einen Link gelangen man zur jeweiligen Landingpage der besagten Art. Die Übersicht über ALLE ARTEN findet man links oben am Bildschirm. Über das Icon in der Mitte oben finden sie eine Karte, auf der alle Tafeln eingezeichnet sind. Unter dem „i“ für Information wird eine Routenempfehlung für einen Fußweg, einen Weg mit den Öffis und eine Radroute empfohlen, die man je nach Zeitbudget wählen kann.

www.artenkompass.at

Veröffentlicht am 29.04.2015, Umweltförderpolitik, Nachhaltigkeit, Biodiversität (Abteilung I/3)