Pecherlehrpfad Hernstein

Ebener, leichter Wanderweg im Wald, der Einblicke in die Pechgewinnung, die früher einen wesentlichen wirtschaftlichen Faktor des Triestingtales darstellte ermöglicht.

Am Pfad gibt es auch eine Pecherhütte im Originalzustand zu sehen.

Niederösterreich, 2560 Hernstein

Themen: Kulturlandschaft, Pechgewinnung

Art des Lehrpfades: Lehrpfad

Zielgruppen: Erwachsene, Jugendliche, Volksschulen, Hauptschulen/Unterstufen, Höhere Schulen (AHS, BHS), SeniorInnen, TouristInnen

Angaben zum Weg:
 

Ausgangspunkt: Piestingerstraße (am Hart)
Endpunkt: Piestingerstraße (am Hart)
Wegtyp: Rundweg
Weglänge: 1.5 km
Wegdauer: 0.5 h
Begehbarkeit: Frühjahr bis Herbst
Wegeignung: Familien, Kinderwagen, Rollstuhlfahrer, Menschen mit Gehbehinderung


Art der Informationsvermittlung: Beschreibend; Informationstafeln, Modelle, Führungen
Sonstige Medien: Schaubäume
Anzahl der Stationen: 7


Eintritt: frei

Erreichbarkeit: Auto, (Parkplatz vorhanden, keine Parkgebühr), Bus,

Touristische Infrastruktur in der Umgebung: Gastronomieangebot beim Lehrpfad vorhandenInteressante Ziele in der Umgebung: Lindabrunn: Bildhauersymposion

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung: Berndorf: Schulen, Margaretenkirche


Kontakt, Information:


Marktgemeinde Hernstein
Adresse: 2560 Hernstein, Berndorferstraße 6
Bundesland: Niederösterreich
Telefon: 02633/47205
E-Mail: r.marx@drei.at

Veröffentlicht am 06.12.2012, Abteilung I/4 - Klimaschutz und Luftreinhaltung