Waldlehrpfad Puch

Der Waldlehrpfad Puch erklärt das Ökosystem Wald mit all seinen Lebewesen. 

An 25 Stationen können Kinder und Erwachsene die Natur auf spielerische Weise erleben. Der Spaziergang entlang des Waldlehrpfades ist ein aufregendes Erlebnis für jeden Naturinteressierten, auch Schüler/innen, die nicht nur aus Büchern lernen, sondern die Natur hautnah erleben wollen.

Eröffnung: 2001, Niederösterreich, 2014 Puch

Thema: Wald

Art des Lehrpfades: Lehrpfad, Erlebnisweg

Zielgruppen: Erwachsene, Familien mit Kindern, Volksschulen, Hauptschulen/Unterstufen, Höhere Schulen (AHS, BHS), SeniorInnen, TouristInnen

Angaben zum Weg:
 

Ausgangspunkt: Puch
Endpunkt: Puch
Wegtyp: Rundweg
Seehöhe: 250 m
Weglänge: 2.5 km
Wegdauer: 2 h
Höhendiffernz: 80 m
Begehbarkeit: Ganzjährig
Wegeignung: Familien, Kinderwagen, Rollstuhlfahrer, Menschen mit Gehbehinderung


Art der Informationsvermittlung: Beschreibend, Interaktiv; Informationstafeln, Führungen
Sonstige Medien: Arbeitsblätter, Spiele und Quizfragen für Schulklassen, Fragestationen, Erlebnispunkte
Anzahl der Stationen: 25


Eintritt: frei

Erreichbarkeit: Auto, (Parkplatz vorhanden, keine Parkgebühr)
Sonstige Angaben zur Erreichbarkeit: Park- und Umkehrmöglichkeit für Busse

Infrastruktur innerhalb des Lehrpfadareals: Bänke

Touristische Infrastruktur in der Umgebung: Gastronomieangebot beim Lehrpfad vorhanden: Gastronomie in Breitenwaida

Interessante Ziele in der Umgebung: Kreisgrabenanlage, Heldenberg, Wein- und Kulturstadt Pulkau, Schiele-Museum, Pfarrkirche St. Stefan und Erstes Zuckermuseum in Tulln

Weitere Lehrpfade in der Umgebung: Kalte Stube mit Notburga-Kapelle, Biotopwanderweg Pranhartsberg, Frauendorfer Weinbergtour, Radweg Rivaner


Kontakt, Information:
 

Waldlehrpfad Puch
Josef Wiesböck
Adresse: 2014 Puch, 4
Bundesland: Niederösterreich
Telefon: 02954/2037
E-Mail: info@kreisgraben.at

Veröffentlicht am 05.12.2012, Abteilung I/4 - Klimaschutz und Luftreinhaltung