Feldhamster (Cricetus cricetus)

Plüschig sind die Feldhamster, aber von klein kann bei den Nagern keine Rede sein. Mit einem Gewicht von nur 500g wuseln die Hamster von Asien über Österreich bis nach Kroatien durch Felder und Äcker.

Feldhamster trifft man nur selten an. Wenn man ihnen doch einmal begegnen möchte, muss man wie die Einzelgänger eher dämmerungs- und nachtaktiv sein. Die Nagetiere waren früher typisch für die Kulturlandschaft im Osten Österreichs. Durch Schreckensgeschichten über die eifrigen Sammler und der Zerstörung ihres Lebensraums hat sich ihr Bestand in den letzten Jahren jedoch drastisch reduziert.

Der Feldhamster ist in Österreich auf der Roten Liste der gefährdeten Tierarten, obwohl er sich durch seinen hohe Vermehrungsrate schon vom Waldsteppenbewohner zum Steppen-, Halbwüsten- und Kultursteppenfreund weiterentwickelt hat. In Österreich besiedelt er vorwiegend Randbereiche von Feldern, Böschungen, Raine, aber auch Weingärten, Trockenrasen und Siedlungsgebiete. Im Sommer sammelt der Nager eifrig Getreide, Kartoffeln und Gemüse. Mehrere Kilo Vorrat legen sich Hamster für den Winter zu.

Damit die Nager mit ihren kräftigen Krallen einen Bau graben können, brauchen sie tiefgründige Löß- und Lehmböden. Dort halten sie ihren Winterschlaf, den die Feldhamster nur unterbrechen, um von ihren Vorräten zu naschen.

Die Anfänge der landwirtschaftlichen Kultivierung stellten sich für den Hamster noch keineswegs als Nachteil dar. Neben einem trockenen Bau durch die Trockenlegung vieler Gebiete profitierte er auch von den steigenden Ernteerträgen. Die moderne Landwirtschaft erntet jedoch so effizient, dass im wahrsten Sinn des Wortes kein Körnchen mehr für den Nager übrig bleibt. Durch die Nahrungsknappheit und die Zerstörung seines natürlichen Lebensraums ist der Bestand der Feldhamster in Österreich gefährdet.

Nagetiere für den Schulunterricht

Unterrichtsmaterial für die 5. Schulstufe

Ziesel, Feldhamster & CO, so heißt die kürzlich fertiggestellte CD, die den Schülerinnen und Schülern der 5. Schulstufe die Nagetiere und den Winterschlaf näher bringen möchte. Neben einer Schulstunde in Form einer Power Point Präsentation enthält die CD auch ergänzende Unterlagen, wie ein Ziesel- und ein Feldhamsterquiz, Erläuterungen für die Lehrerinnen und Lehrer, eine Arbeitsunterlage für die Lernfortschrittkontrolle, u.a.

Die CD ist beim | naturschutzbund | Niederösterreich erhältlich. Ausführlichere Informationen zur CD finden Sie rechts unter dem Punkt "Downloads".

Veröffentlicht am 14.10.2013, Abteilung I/3: Umweltförderpolitik, Nachhaltigkeit, Biodiversität