Radon

Das natürlich vorkommende Edelgas Radon ist ein Zerfallsprodukt des Uran. Radon wird vor allem im Boden freigesetzt und kann durch Undichtheiten im Fundament in Gebäude gelangen. Radon ist nach dem Rauchen die häufigste Ursache für Lungenkrebs. Hohe Radonkonzentrationen in Wohnungen lassen sich aber durch einfache bauliche Maßnahmen vermeiden.

  • Was ist Radon?

    Das natürlich vorkommende Edelgas Radon entsteht durch radioaktiven Zerfall aus Uran und ist selbst radioaktiv. Es ist geruch-, farb- und geschmacklos. Radon bildet den größten Beitrag zur durchschnittlichen Strahlenbelastung des Menschen und ist nach dem Rauchen die zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs.

     

    Erfahren Sie mehr
  • Radon in Österreich

    Die Radonpotenzialkarte stellt die Radongefährdung der einzelnen österreichischen Gemeinden dar. Auf Basis von Radonmessungen in Wohnungen wurde für jede Gemeinde in Österreich ein Radonpotenzial berechnet.

    Erfahren Sie mehr
  • Interaktive Radon-Präsentation

    Hier können Sie sich auf anschauliche Weise über das Thema Radon informieren.

    Erfahren Sie mehr