Weltwassertag 2017

Am 22. März findet wieder der Internationale Weltwassertag statt unter dem diesjährigen Motto "Abwasser".

Das Ziel des ausgerufenen Weltwassertags ist es, auf die Bedeutung des Wassers als Lebensgrundlage für die Menschheit aufmerksam zu machen und auf sorgsamen Umgang mit dem wichtigen Gut hinzuweisen.

Abwasser ist ein typisches Zivilisationsprodukt. Beim Händewaschen, Fensterputzen, Waschen der Wäsche und des Autos, Duschen, Baden, Betätigen der Toilettenspülung  – bei all diesen Vorgängen entsteht Abwasser. Durch den Gebrauch verändert der Mensch das Wasser. Einfach gesagt, ist Abwasser gebrauchtes Wasser das unterschiedlich stark verschmutzt ist.

Die Abwasserentsorgung ist eine der  Kernaufgaben der öffentlichen Daseinsvorsorge. Sie liegt zum überwiegenden Teil in der öffentlichen Hand (Gemeinden). Das BMLFUW unterstützt die Gemeinden bei dieser wichtigen Aufgabe.

Veröffentlicht am 13.03.2017, Sektion Wasserwirtschaft