Flüsse und Seen

Wie viele Flüsse und Seen gibt es in Österreich?

Es gibt  2.194 Fließgewässer in Österreich, deren Einzugsgebiet größer als 10 km² ist.

53 der österreichischen Flüsse besitzen ein Einzugsgebiet von mehr als 500 km².

Jene 30 Gewässer, die ein Einzugsgebiet von über 1.000 km² haben, weisen eine Gesamtlänge von ca. 3.800 km auf.

Insgesamt ist das österreichische Fließgewässernetz über rund 100.000 Kilometer lang! Die mittlere Gewässernetzdichte liegt bei 1,2 km/km².

In Österreich gibt es mehr als 25.000 stehende Gewässer mit einer Fläche größer als 250 m². Hierzu zählen sowohl natürlich entstandene große Seen, Lacken, Klein- und Augewässer wie auch die künstlich entstandenen Baggerseen, Teiche, Speicherseen und Stauseen.

Es gibt ca. 2.140 stehende Gewässer, deren Fläche größer als 1 ha ist. Die Gesamtfläche dieser Gewässer beträgt rund 613 km², was ca. 0,7% der Staatsfläche entspricht.

62 Seen sind "große Seen" mit einer Fläche über 50 ha. 43 davon sind natürliche, 19 künstliche Seen. Daneben gibt es noch einige Speicherseen zur energiewirtschaftlichen Nutzung, die größer als 50 ha sind.

Veröffentlicht am 24.10.2011, Abteilung IV/3 - Nationale und internationale Wasserwirtschaft