Wassergüte Jahresbericht 2015

Die seit 1991 laufenden periodischen Untersuchungen der heimischen Gewässer auf deren chemische Inhaltsstoffe und auch biologischen Eigenschaften im Rahmen der Gewässerzustandsüberwachungsverordnung (GZÜV), sind einer der wichtigsten Eckpfeiler des vorsorgenden Gewässerschutzes in Österreich.

Der Bericht beinhaltet die wichtigsten Ergebnisse für die Beurteilung der Grundwässer, Fließgewässer und Seen für den Zeitraum 2012 bis 2014. Die Datenauswertungen schließen dabei an die vorangegangenen Jahresberichte an, sodass die qualitative Entwicklung der Wassergüte lückenlos verfolgt und bewertet werden kann.

Die detaillierten Qualitätsdaten der Überwachungsnetze der österreichischen Grund- und Oberflächengewässer sind über das Wasserinformationssystem Austria (WISA) im Internet abrufbar. Ebenso finden sich dort weiterführende Publikationen rund um die charakteristischen Eigenschaften  der in Österreich ausgewiesenen Wasserkörper.

Veröffentlicht am 17.01.2017, Nationale und internationale Wasserwirtschaft (Abteilung IV/3)